28.01. Hyun-Ju Kim-Lamprecht

Sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn er ist meine Hoffnung.
Psalm 62,6

Wer Ohren hat, der höre!
Matthäus 11,15

Gott, lass mich vor dir schweigen – damit ich dich hören kann; und in dir bleiben – damit du in mir wirken kannst ; mich dir öffnen – damit du eintreten kannst; vor dir leer werden – damit du mich füllen kannst. Lass mich stille sein und wissen, dass du mein Gott bist. Aus Neuseeland

Lass deinen Mund stille sein

Lass deinen Mund stille sein, dann spricht dein Herz. Lass dein Herz stille sein, dann spricht Gott.

Text: Tradition der Kopten
Musik: Helge Burggrabe

Sei still in der Gegenwart des Herrn
  1. Sei still in der Gegenwart des Herrn! Der heilige ist hier. Komm, beuge dich vor ihm, in Ehrfurcht geb dich hin. Er starb für unsere Schuld. Er trägt uns in Geduld. Sei still in der Gegenwart des Herrn! Der heilige ist hier.
  2. Sei still, denn die Herrlichkeit des Herrn erstrahlt nun über uns. Sein heiliges Feuer brennt, er, der die Herzen kennt. Wir stehn in seinem Licht, schaun in sein Angesicht. Sei still, denn die Herrlichkeit des Herrn erstrahlt nun über uns.
  3. Sei still, denn die Kraft unseres Herrn berührt die Herzen nun. Er reinigt und er heilt, nur Gnade ist sein Tun. Kein Ding ist ihm zu schwer, denn Jesus ist der Herr. Sei still, denn die Kraft unseres Herrn berührt die Herzen nun.

Text und Melodie: David J. Evans