17.12. Hyun-Ju Kim-Lamprecht

Der Herr ist mein Teil, spricht meine Seele; darum will ich auf ihn hoffen. Klagelieder 3, 24

Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht: ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit. 1. Petrus 1, 8 – 9

Sei willkommen, o mein Heil! Dir Hosianna, o mein Teil! Richte du auch eine Bahn dir in meinem Herzen an, dass, wenn du, Lebensfürst, prächtig wiederkommen wirst, ich dir mög entgegengehn und vor dir gerecht bestehn. Heinrich Held

O Jesulein süß

O Jesulein süß, o Jesulein mild! Dein’s Vaters Will’n hast du erfüllt: Bist kommen aus dem Himmelreich, uns armen Menschen worden gleich. O Jesulein süß, o Jesulein mild!

Musik und Text: J.S.Bach

Herbei, o ihr Gläubigen
  1. Herbei, o ihr Gläubigen, fröhlich triumphieret, o kommet, o kommet nach Bethlehem! Sehet das Kindlein, uns zum Heil geboren!

(Refrain) O lasset uns anbeten, den König, den Herrn.

  1. Du König der Ehren, Herrscher der Heerscharen, verschmähst nicht zu ruhn in Mariens Schoß.Du wahrer Gott, von Ewigkeit geboren! (Refrain)
  2. Kommt, singet dem Herren, o ihr Engelchöre, frohlocket, frohlocket, ihr Seligen: Ehre sei Gott im Himmel und auf Erden! (Refrain)
  3. Ja, dir, der du heute Mensch für uns geboren, Herr Jesu, sei Ehre und Preis und Ruhm, dir, fleischgewordnes Wort des ewigen Vaters! (Refrain)

Der Tannaer Kirchenchor am 14.12.2021