11.08. Andreas Göppel

Andacht
Lied

Vers 1
Herr, deine Wege sind oft
so schwer zu verstehn.
Fragen bleiben,
das Ziel ist nicht zu sehn.
Du fragst: Wollt ihr mir glauben
auch ohne zu sehn,
wollt ihr mir folgen,
wenn andre auch
fort von mir gehn?

Chorus
Herr, wohin sollten wir
denn sonst gehn?
Du hast Worte des Lebens,
auch wenn wir sie oft
nicht verstehn.
Herr, wohin sollten wir
denn sonst gehn?
Du bist unsre Hoffnung,
zu dir wollen wir immer stehn.

Vers 2
Herr, deine Wege sind für uns
oft schwer zu gehn.
Zweifel bleiben, das Ziel
ist nicht zu sehn.
Du sagst: Selig, die glauben,
auch wenn sie nicht sehn,
habt nur Vertrauen,
dann werdet ihr verstehn.

Albert Frey